Menü

Produktinformation

1  Präambel

KLARTAX ist eine Marke der DATEV eG. Für Kunden der DATEV eG bezeichnet der Begriff „DATEV“ die DATEV eG.

Diese Leistungsbeschreibung für KLARTAX gilt bis zur Ersetzung durch eine neue Leistungsbeschreibung.

 

2 Technische Voraussetzungen

Um KLARTAX nutzen zu können, müssen folgende Systemvoraussetzungen erfüllt sein:
 

  • Internetzugang
  • Für die Web-Version einer der folgenden Browser in einer aktuellen Version: Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari, Microsoft Edge Chromium.
  • Für die iOS Anwendung mindestens iOS 14
  • Für die Android-Anwendung mindestens Android 9

 

3 Leistungsumfang

3.1 Inhalt

Der Nutzer kann steuerlich relevante Umsätze manuell oder über Einbindung seiner Konten in die Anwendung KLARTAX einpflegen. Wird ein Konto eingebunden, werden die darin enthaltenen Umsätze automatisch kategorisiert und in die Anwendung überführt. Der Nutzer kann seine Bankkonten institutsübergreifend in KLARTAX einbinden und erhält dort eine Gesamtübersicht über alle Salden und Kontobewegungen. Damit er diese Funktionalität nutzen kann, muss er einen Vertrag mit unserem Kooperationspartner finAPI schließen.

 

KLARTAX ist eine Anwendung zur privaten Steuerdeklaration. Sie wird als Web-Applikation sowie als mobile Anwendung für iOS und Android angeboten.

 

3.2 Programmziel

Nicht beratene natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland können ihre private Steuererklärung mit KLARTAX online erstellen und an das Finanzamt übermitteln. Dabei werden im Interviewstil Schritt für Schritt Informationen für die Einkommensteuererklärung gesammelt. Optional können Nutzer Bankkonten einbinden. Nutzer erhalten damit zum einen eine Gesamtübersicht über alle Salden und Kontobewegungen der von ihnen in KLARTAX eingebundenen Konten. Darüber hinaus werden potenziell steuerrelevante Umsätze erkannt und können für die Steuererklärung vorgemerkt werden. Auf Basis der jeweiligen Angaben für die Steuererklärung wird die jeweils aktuelle Steuer-Prognose angezeigt. Mit Hilfe der Belegfunktion können optional Belege fotografiert oder hochgeladen werden und den jeweiligen steuerlichen Sachverhalten direkt zugeordnet werden. Abschließend kann die Steuererklärung nach Buchung einer entsprechenden entgeltpflichtigen Zusatzfunktion im Auftrag des Nutzers elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt werden. Eine klassische Formular-Ansicht ergänzt bei Bedarf den Interviewstil. Den steuerlichen Funktionsumfang entnehmen Sie Punkt 7.

Zusätzlich wird den Nutzern eine durchgängige Möglichkeit angeboten, bei Bedarf an steuerlicher Beratungsleistung, jederzeit Kontakt zu einem steuerlichen Berater aufzunehmen (Kontaktmöglichkeiten bestehen ausschließlich zu steuerlichen Beratern, die gleichzeitig DATEV-Mitglied sind).

 

3.3  Funktionen

 

3.3.1  Registrierung des Benutzers in KLARTAX

Der Nutzer muss sich für die Nutzung der Anwendung registrieren und damit einen insoweit unentgeltlichen Vertrag über die Nutzung von KLARTAX mit DATEV schließen.

 

3.3.2 Steuerrelevante Finanz- und Dokumentenverwaltung

Möglichkeit, private Bankkonten einzubinden (hierzu bedient sich DATEV der finAPI GmbH als Kontoinformationsdienstleister, Web: finapi.io ) mit folgenden Funktionalitäten:

 

  • Anzeige der Kontoumsätze und Zuordnung in vordefinierte Umsatzkategorien zur Übersicht über Einnahmen und Ausgaben;
  • Ausgewählte, steuerrelevante Umsätze werden automatisch erkannt und dem Nutzer für die genauere steuerliche Einordnung vorgeschlagen.
  • Upload/Speicher, Download und Löschen von steuerrelevanten Dokumenten. Hinweis: die Speicherung von Dokumenten in KLARTAX ersetzt nicht die Aufbewahrungspflicht von Originalbelegen! Dem Nutzer steht ein Datenvolumen für Dokumente und Fotos in Höhe von 1 GB pro Veranlagungsjahr zur Verfügung. Der Nutzer wird von der DATEV per E-Mail informiert, sollten er das Datenvolumen übersteigen. Der Nutzer wird darin gebeten, sein Volumen zu reduzieren. DATEV behält sich vor, dass dem Nutzer zur Verfügung stehende Volumen bei berechtigtem Interesse zu erweitern. Andernfalls behält DATEV sich vor, den Account des Nutzers nach einer angemessenen Frist zu kündigen. Steuerrelevante Dokumente können Steuerfällen zugeordnet werden.

 

3.3.3 Steuerdeklaration

Sobald Sie nach Buchung einer entsprechenden entgeltpflichtigen Funktionalität zur Fertigstellung und Abgabe der Einkommensteuererklärung über KLARTAX an die Finanzverwaltung den Zahlvorgang hierfür abgeschlossen haben, können Sie die Steuererklärung mit Hilfe von KLARTAX elektronisch abgeben. Die in die Einkommenssteuererklärung eingegebenen Daten werden hierzu von DATEV in Ihrem Auftrag elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt. Der Abgabeprozess erfolgt rein digital, es ist kein Papierausdruck möglich und auch nicht nötig. 
 

3.3.4 Online-Identifizierung

Bevor DATEV in Ihrem Auftrag die Steuererklärung elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt, ist DATEV gesetzlich dazu verpflichtet, sich Gewissheit über die Person und die Anschrift des Auftraggebers der Datenübermittlung zu verschaffen (Identifizierung gemäß §87d AO). Die Identifizierung erfolgt unentgeltlich im Rahmen des Abgabeprozesses einmalig vor der Übermittlung der ersten Steuererklärung mit KLARTAX. Eine erneute Identifizierung kann notwendig werden, wenn berechtigte Zweifel vorhanden sind, dass die bei der Erstidentifizierung erhobenen Angaben noch zutreffend sind.    
Die Durchführung der Identifizierung übernimmt der Dienstleister identity Trust Management GmbH, wahlweise über Videoidentifikation per Smartphone oder PC / Tablet oder über die eID-Funktion des Personalausweises per NFC-fähigem Smartphone.

Weitere Informationen zu den Verfahren und der daraus resultierenden Datenverarbeitung entnehmen Sie Punkt 6.1.3 der Datenschutz Information KLARTAX App.

 

3.3.5 Steuerprognose

  • Auf Basis vorgemerkter Umsätze (aus Kontoumsätzen oder Dokumenten) und weiterer Parameter wird bei jeder Änderung eine Steuerprognose durchgeführt.
  • Ergänzende steuerrelevante Angaben werden über Interviews abgefragt und fließen automatisch in die Prognose und schließlich in die Steuerdeklaration mit ein.
  • Manuelles Hinzufügen von Daten, die nicht über Interviews abgedeckt sind, ist jederzeit möglich.

 

3.3.6 Expertensuche, Kontaktaufnahme und Datenübergabe an steuerliche Berater

  • Innerhalb der Anwendung bietet Ihnen DATEV den Expertensuchservice smartexperts.de an, über den Sie einen steuerlichen Berater suchen und kontaktieren können.
  • Darüber hinaus können Sie über die SmartExperts-Schnittstelle DATEV-Mitglieder für die steuerliche Beratung direkt in KLARTAX suchen und dort im Profil hinterlegen. Sie können den Berater auch manuell oder über einen QR-Code einpflegen.
  • Bei Bedarf können Sie über ein Kontaktformular mittels der Nachrichtenschnittstelle von SmartExperts Kontakt mit der hinterlegten Kanzlei aufnehmen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei der Verwendung des Kontaktformulars einen aktuellen Browser nutzen. Nötigenfalls empfehlen wir Ihnen ein Update auf eine aktuelle Version Ihres Browsers. Nur damit werden Ihre ggf. sensiblen Daten entsprechend den derzeit gültigen Standards verschlüsselt. Falls Sie einen noch höheren Standard wünschen, wenden Sie sich bitte an die Kanzlei, die Sie kontaktieren möchten.
  • Bereits in KLARTAX erfasste steuerrelevante Umsätze und Belege können von Ihnen ggf. über eine mittels SmartLogin oder DATEV SmartCard / DATEV mIDentity gesicherte Schnittstelle zu "DATEV Meine Steuern" an das beratende DATEV-Mitglied übergeben werden. Diese Funktion setzt eine abgeschlossene Bestellung und Einrichtung der Anwendung "DATEV Meine Steuern" voraus. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Hierzu wenden Sie sich bitte an das beratende DATEV-Mitglied.

 

3.3.7 Datenexport

Eingegebene Daten kann der Nutzer jederzeit in einem maschinenlesbaren Format ausgeben.

 

3.4 Kosten

Die Nutzung der Kontoinformations- und Dokumentenverwaltung sowie der Steuerprognose von KLARTAX sind grundsätzlich unentgeltlich. Wenn Sie in die Verarbeitung der Daten innerhalb der Anwendung KLARTAX einwilligen, gelten die Regelungen zu den „Digitalen Produkten“ (vergl. 3.5 ff „Nutzungsbedingungen“). Die Funktionalität zur Fertigstellung und Abgabe der Steuererklärung an die Finanzverwaltung ist entgeltpflichtig und wird mit derzeit 19,99 Euro pro Veranlagungszeitraum (inkl. eventueller Korrekturen) inkl. MwSt. berechnet. 

Der Nutzer kann die Funktionalität zur Fertigstellung und Abgabe der Steuererklärung an die Finanzverwaltung für die Web-Anwendung durch Zahlung über PayPal oder per Kreditkarte (Mastercard, Visa) erwerben.

Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. (paypal.com). Es gelten die dortigen Nutzungsbedingungen.

Bei Auswahl der Zahlungsart Mastercard oder Visa erfolgt die Zahlung über den Bündelungsdienst­leister PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9DE-60528 Frankfurt/Main, payone.com.

 

Die Funktionalität zur Fertigstellung und Abgabe der Steuererklärung an die Finanzverwaltung kann der Nutzer zum gleichen Preis für ein iOS-Gerät über den Apple AppStore und für ein Android-Gerät über den Google Play Store in der Form eines In-App-Kaufs erwerben. Die für diese App Stores gültigen Nutzungsbedingungen bleiben unberührt.

 

3.5 Sicherheit

Die Authentifizierung erfolgt per Benutzer-E-Mail-Adresse und Passwort. Der Nutzer hat die Möglichkeit, für seinen Account eine Mehrfachauthentifizierung zu aktivieren. Die Daten werden verschlüsselt gespeichert. Jeder Nutzer kann immer nur auf seine eigenen Daten zugreifen, es gibt keine Möglichkeit durch Sharing, Rechte-Administration o.ä. auf Daten Dritter zuzugreifen.

DATEV unterstützt eine verschlüsselte Übermittlung von Daten der Nutzer an die Finanzverwaltung und an das jeweilige Endgerät des Nutzers.

DATEV trifft angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor einer nicht vertragsgemäßen Nutzung von KLARTAX.

 

3.6 Verfügbarkeit, Service und Support

 

3.6.1 Verfügbarkeit

DATEV strebt an, KLARTAX an 7 Tagen in der Woche jeweils 24 Stunden zur Verfügung zu stellen. Ausnahmen können sich durch erforderliche Wartungstätigkeiten und unvorhergesehene/unvorhersehbare Ereignisse ergeben. Eine jederzeitige technische Verfügbarkeit wird von DATEV angesichts der Unentgeltlichkeit von KLARTAX jedoch nicht gewährleistet. Eine technische Verfügbarkeit der entgeltpflichtigen Funktionalitäten gewährleistet DATEV mit einer Quote von 95 % pro Jahr.

 

3.6.2 Wartungsfenster

Zeiten, in denen KLARTAX (einschließlich der entgeltpflichtigen Zusatzfeatures und der Funktionalität zur Fertigstellung und Abgabe der Steuererklärung beim Finanzamt) aufgrund von planmäßigen Wartungen und außerplanmäßigen zwingend notwendigen Maßnahmen, z.B. um die Sicherheit und Integrität der Daten und des Betriebs zu gewährleisten, nicht zu erreichen ist, gehen nicht zu Lasten der Verfügbarkeit. Sofern möglich, wird DATEV den Nutzer zuvor entsprechend auf elektronischem Weg, insbesondere per E-Mail oder per In-App-Message, informieren.

 

3.6.3 Überblick Betriebs- und Supportzeiten

 

Betriebsfenster

Vereinbarte Werte

Betriebszeiten

00.00 – 24.00 Uhr

Supportzeiten DATEV

E-Mail: service@klartax.de / Telefon: 0800/5889902

Servicezeiten: Montag bis Samstag von 08:00-20:00 Uhr

Kein Support an Feiertagen * sowie am 24. und 31.12.

Wartungsfenster

Wird bei Bedarf bekannt gegeben

* Als Feiertage gelten die Feiertage im Bundesland Bayern und am Standort Nürnberg.

 

3.6.4 Kommunikationswege

Für die Störungsmeldung steht eine Kontaktmöglichkeit zur Verfügung (service@klartax.de). Die Störungsmeldungen sind durchgehend von 0.00 – 24.00 Uhr möglich. Eine Bearbeitung erfolgt nur innerhalb der genannten Supportzeiten.

 

3.7 Pflege und Weiterentwicklung

KLARTAX ist ausschließlich für den Einsatz bei Nutzern für deren private Zwecke konzipiert. Die Anwendung unterliegt der stetigen Weiterentwicklung. Im Leistungsumfang enthalten ist auch die Überlassung neuer Versionen, z. B. bei gesetzlichen Anpassungen oder Leistungserweiterungen.

 

4 Datenschutz

Der Datenschutz ist uns ein besonders wichtiges Anliegen, daher haben wir diesen in einer separaten Erklärung geregelt.

 

5 Auftragsverarbeitungsvereinbarung

Mit der Nutzung von KLARTAX ist regelmäßig eine Verarbeitung personenbezogener Daten Dritter verbunden, die durch die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) reglementiert wird. Wenn der Nutzer KLARTAX nicht ausschließlich zur Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten nutzt, muss er gemäß Art. 28 DS-GVO eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit DATEV abschließen.

Derzeit ist dies nur denkbar, wenn der Nutzer ein Konto einbindet, über das auch Umsätze aus einer – wenn auch nur nebenberuflich ausgeübten – gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeit abgewickelt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier

 

Sofern eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung zwischen DATEV und dem Nutzer besteht, gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch DATEV im Auftrag des Nutzers sowohl die Auftragsverarbeitungsvereinbarung als auch diese Leistungsbeschreibung.

 

Regelungen aus der Auftragsverarbeitungsvereinbarung gehen denen dieser Leistungsbeschreibung vor.

 

6 Markenrechte

Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google LLC. Android™ ist eine Marke der Google Inc., CA 94043, USA.

Apple, Mac, macOS, das Apple Logo, iPad und iPhone sind Marken der Apple Inc., die in den USA und weiteren Ländern eingetragen sind.

Apple AppStore ist eine Dienstleistungsmarke der Apple Inc. ACL und das ACL Logo sind angemeldete Marken der ACL Services Ltd., Suite 1500, 980 Howe Street, Vancouver BC, Canada 2015.

Adobe ist eine Marke der Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland

 

Alle anderen Produkte sind Marken der jeweiligen Firmen.

 

7 Steuerlicher Funktionsumfang KLARTAX

 

Stand Januar 2022

KLARTAX unterstützt Arbeitnehmer mit Einkünften aus nichtselbstständiger Tätigkeit.

Folgende Formulare werden teilweise angeboten:

1.     ESt1A = Mantelbogen

2.     N = Einkünfte aus Nichtselbständiger Arbeit

3.     VOR = Vorsorgeaufwendungen

4.     AV = Alters-Vorsorge (Riester)

5.     SA = Sonderausgaben

6.     AgB = Außergewöhnliche Belastungen

7.     HA_35a = Haushaltsnahe Aufwendungen

8.     Kind = Kinder

9.     KAP = Einkünfte aus Kapitalvermögen

 

 

Leistungsbeschreibung (PDF)