Aktien verstehen: Ein Leitfaden für Einsteiger:innen

Der Aktienmarkt kann anfangs verwirrend erscheinen, aber mit einem grundlegenden Verständnis der Konzepte und Begriffe wird er schnell durchschaubar. Hier sind einige wichtige Grundlagen, die Ihnen helfen werden, Aktien besser zu verstehen.

1. Aktien und Aktiengesellschaften:

Aktien sind Anteile an einem Unternehmen, die von Investoren gekauft und verkauft werden können. Wenn Sie Aktien eines Unternehmens kaufen, werden Sie zu einem Mitbesitzer dieses Unternehmens. Eine Aktiengesellschaft ist eine Firma, deren Kapital in Aktien aufgeteilt ist.

2. Börsen und Handelsplätze:

Der Aktienhandel findet an Börsen oder anderen Handelsplätzen statt, wo Käufer und Verkäufer aufeinandertreffen, um Aktien zu handeln. Zu den bekanntesten Börsen gehören die New York Stock Exchange (NYSE) und die NASDAQ in den USA sowie die Deutsche Börse in Deutschland.

3. Aktienindizes:

Aktienindizes sind Maßstäbe, die die Performance eines bestimmten Teils des Aktienmarktes messen. Beispiele hierfür sind der S&P 500, der Dow Jones Industrial Average und der DAX. Diese Indizes bieten einen Überblick über die Entwicklung der Märkte.

4. Marktkapitalisierung:

Die Marktkapitalisierung eines Unternehmens ist der Gesamtwert aller ausgegebenen Aktien dieses Unternehmens. Sie wird berechnet, indem man den aktuellen Aktienkurs mit der Anzahl der ausgegebenen Wertpapiere multipliziert. Unternehmen mit höherer Marktkapitalisierung haben oft eine größere Bedeutung für den Markt.

5. Dividenden bei Aktien:

Dividenden sind Ausschüttungen von Gewinnen an die Aktionäre eines Unternehmens. Sie werden normalerweise regelmäßig gezahlt und können eine wichtige Einnahmequelle für langfristige Investoren sein. Nicht alle Unternehmen zahlen Dividenden, insbesondere neuere oder wachstumsorientierte Unternehmen.

6. Rendite und Risiko:

Die Rendite ist die Gesamtrendite, die ein Anleger aus einer Anlage erzielt, einschließlich Kursgewinnen und Dividenden. Mit höherer Rendite geht oft auch ein höheres Risiko einher. Es ist wichtig, das Verhältnis von Rendite und Risiko bei der Auswahl zu berücksichtigen.

7. Handelsaufträge:

Beim Kauf oder Verkauf von Aktien werden Handelsaufträge verwendet, um den genauen Preis und Zeitpunkt der Transaktion festzulegen. Zu den gängigen Arten von Handelsaufträgen gehören Market Orders, Limit Orders und Stop Orders.

Fazit: Der Aktienmarkt kann zunächst einschüchternd wirken, aber mit einem grundlegenden Verständnis der Konzepte und Begriffe können Sie sicherer in den Handel mit Aktien einsteigen. Informieren Sie sich weiter über die Funktionsweise und nehmen Sie sich Zeit, um verschiedene Unternehmen und Investitionsmöglichkeiten zu analysieren, bevor Sie investieren.

Weitere Tipps zu Aktien in der Steuererklärung:

Kapitaleinkünfte: Das müssen Sie zum Thema Steuern wissen (klartax.de)

 

Foto: © stock.adobe.com

Redaktion: Monika Stuart-Houghton

Neu am 13.05.2024

Starten Sie jetzt mit KLARTAX